ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Seriöse Sicherheitsfirma in Berlin gesucht? Auf diese 5 Punkte können Sie sich bei der PSB GmbH verlassen

Seriöse Sicherheitsfirma in Berlin

Foto: PSB24

Wer eine seriöse Sicherheitsfirma in Berlin sucht, wird schnell feststellen, dass es in der Hauptstadt sehr viele Angebote gibt. Mehr als 260.000 Menschen arbeiteten 2019 in Deutschland in privaten Sicherheitsfirmen. Rund 80.000 davon als Geringverdiener. Unter den Anbietern befinden sich leider auch einige unseriöse schwarze Schafe. Sie fragen sich, wie das möglich ist. Wo es doch darum geht, die Sicherheit und die gewerbsmäßige Bewachung von Leben und Eigentum durch geeignete Security-Firmen sicherzustellen? Das erklären wir Ihnen gern. Leider ist es recht leicht, eine eigene Sicherheitsfirma in Berlin zu eröffnen. Auch ohne zu wissen, was zum Beispiel eine Gefährdungsbeurteilung ist oder wie man das Arbeitsschutzgesetz korrekt umsetzt.

Voraussetzungen, um eine Sicherheitsfirma in Berlin zu gründen, sind laut des § 34 GewO eine erforderliche Zuverlässigkeit. Die ist wichtig, um die Aufgaben dieses Gewerbes entsprechend ausführen zu können. Hinzu kommen die erforderlichen Mittel oder Sicherheiten. Bei der Frage der Zuverlässigkeit wird geprüft, ob der Antragsteller im Bereich der Sicherheitsbranche in der Vergangenheit Mitglied einer verfassungswidrigen Partei oder anderen Organisation war.

Generell müssen Sicherheitsmitarbeiter eine Sachkundeprüfung ablegen. Das betrifft jeden, der die Berechtigung für Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in den Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr erlangen möchte. Ebenso ist diese Prüfung notwendig für Security-Angestellte, die den Schutz vor Ladendieben und die Bewachung der Einlasskontrolle von gewerblichen Diskotheken ausüben.

So können Sie erkennen, ob es sich um eine seriöse Sicherheitsfirma in Berlin handelt:

  • Erreichbarkeit: Eine professionelle Sicherheitsfirma muss rund um die Uhr 24/7 erreichbar sein. Wer zusätzlich eine Notrufleitstelle anbietet, ist auch in der Lage, sofort benötigte Security-Mitarbeiter zum Einsatzort zu schicken. Spart der Anbieter hier und ist nur per Anrufbeantworter erreichbar, wissen Sie direkt Bescheid.

  • Auftreten: Seriöses und gepflegtes Auftreten der Sicherheitsleute ist oberste Priorität in dieser Branche. Tragen Angestellte der Sicherheitsfirma eine einheitliche Uniform und sind sie gut zu erkennen? Werfen Sie einen Blick auf die Firmenwebseite, den Firmensitz und, wo möglich, auf die weitere Ausstattung der Sicherheitsfirma. Erscheint Ihnen das Personal eher wie ein Inkasso-Trupp? Was mit zweifelhaften Methoden und abgewetzter Sportkleidung daher kommt? Dann lassen Sie besser die Finger von diesem Sicherheitsunternehmen.

  • Qualitätsstandards: Prüfen Sie die Qualitätsstandards und Versprechen der Sicherheitsfirma. Für wen arbeitet die Sicherheitsfirma? Sind hier seriöse Unternehmen oder Branchen zu finden? Arbeitet die Securityfirma mit der Polizei zusammen? Seit wie vielen Jahren ist sie bereits am Markt? Besitzt das Sicherheitsunternehmen spezielle Zertifizierungen und weiteres Know-how? Zum Beispiel in der Ausarbeitung von Sicherheitskonzepten oder der Installation und Bedienung von Sicherheitstechnik? Können Sie hierzu keine Informationen finden, suchen Sie besser nach einem anderen Security-Service.

  • Fortbildungen: Es ist von Vorteil, die eigenen Teams der Sicherheitsfirma stetig fortzubilden. Wer regelmäßig trainiert und sich weiterbildet, bekommt als Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes eine gute Routine. In einer Gefahrensituation kann er deutlich leichter intuitiv zu handeln und blitzschnell reagieren, ohne nachzudenken. Aber auch vorausschauendes Handeln muss gelernt werden und ist eine wichtige Eigenschaft. Schließlich möchte man weder Panik noch eine heftige Überreaktion bei seinem Gegenüber auslösen. Das Thema Deeskalation ist hier von Bedeutung. Unerfahrene Security-Leute einer Sicherheitsfirma lassen sich deutlich leichter überrumpeln als Sicherheitsmitarbeiter, die gut trainiert sind.

  • Kundenbewertungen: Schauen Sie in Bewertungsportalen wie Google, Facebook und Co. nach Bewertungen und Feedbacks von Kunden. Daran können Sie erkennen, ob Sie es mit einem seriösen Sicherheitsunternehmen zu tun haben. Einzelne schlechte Bewertungen sollten Sie dabei noch nicht abschrecken. Man kann es auch als Sicherheitsfirma nicht immer jedem zu 100 % recht machen. Auch wenn wir dafür unsere ganze Energie und Know-how einsetzen. Es zählt das allgemeine Bild. Schauen Sie gerne hier in unsere Google-Bewertungen. Auf diese tollen Bewertungen unserer Kunden sind wir schon ein wenig stolz.